Flipbooks aus PDF – wirtschaftlicher und modern

Flipbook ist ein PDF-Reader-Programm. Diese kann heruntergeladene PDF-Dateien lesen, aber auch selbst PDF-Dateien erstellen. Damit lassen sich Bücher erstellen, die aufklappbar sind und auch umgeblättert werden können. Aber auch Sounds, diverse Animationen, Fotos und Videos können eingefügt werden. Das html5 Flipbook ist eine der gängigsten und beliebtesten Varianten.


Was wird dafür benötigt?

Die Grundvoraussetzung, um ein Flipbook erstellen zu können, ist eine funktionierende Internetverbindung. Somit können Dateien hoch- und heruntergeladen werden. Darüber hinaus ist eine Flipbook-Software notwendig. Damit lassen sich komplette, kleine Video-Filme generieren. Mit dem html5 Flipbook lassen sich mehr als 10 Buchvorlagen sowie unterschiedliche Themen bearbeiten und nutzen. Damit kann zudem sowohl horizontal als auch vertikal geblättert werden. Personalisierungen sind immer und jederzeit möglich.

Buch_Tablet

Für wen eignen sich Flipbooks

Vom 10-jährigen bis zur Oma kann mit der Flipbook-Software und der entsprechenden Anleitung jeder ein Daumenkino erstellen. Mit dieser modernen und wirtschaftlichen Art, ein digitales Buch oder Kino-Event zu erstellen, lassen sich natürlich auch gewerbliche Filme produzieren. Damit können Produkte, Firmen oder Ansprechpartner professionell und kostengünstig präsentiert werden. Im privaten Bereich eignet sich diese einzigartige Technologie als einmalige Geschenk mit einem hohen Erinnerungswert. Da sich mit diesem Tool auch Geschenke für die ganze Familie anfertigen lassen, kann dieses Software vielfach genutzt werden. Mit der Flipbook-Software ist Spaß und Freude über viele Jahre garantiert.

Tipps und Tricks

Das Laden sollte schnell vonstattengehen. Deshalb ist es wichtig, dass die Dateigröße so klein wie möglich gehalten wird. Die durchschnittliche Seitengröße sollte daher unter 500 KB liegen. Eine 10-seitige PDF-Datei sollte daher nicht mehr als 5 MB haben. Die PDFs, die für den Druck vorgesehen sind, weisen eine Qualität von 600 dpi oder darüber auf. Flipbooks können Qualitäten bis zu 300 dpi verarbeiten. Daher ist zur Erstellung eine Auflösung von 150 dpi zum Empfehlen. Konvertierungsprogramme reduzieren die Dateigröße und minimieren die Ladezeiten. Bei der Auswahl der Bilder sollte daher nicht nur auf die Größe, sondern auch auf die Abfolge beim Erstellen des Daumenkinos geachtet werden. Das ist besonders wichtig, um eine logische Abfolge garantieren zu können.

„Diese Technologie lässt sich schnell erlernen und einfach handhaben.“

Die Vorteile von Flipbooks

Jeder arbeitet heutzutage mit PDF-Formaten und über das Internet. Somit stehen schon zwei Grundvoraussetzungen jederzeit zur Verfügung. Diese Technologie lässt sich schnell erlernen und einfach handhaben. Updates sind jederzeit erhältlich. Jeder kann seinen Fotos laufen lernen. Videos lassen sich somit hervorragend auch im Nachhinein aus den Urlaubsfotos erstellen. Die Nutzung ist vielfältig und lässt sich von überall, auch aus der Entfernung nutzen. Arbeiten, die früher Monate gedauert hätten, lassen sich nun in weitaus weniger als der Hälfte der Zeit realisieren. Auch Kinder können diese Technologie erlernen und sich so digital weiterbilden, da Teile genutzt werden, die jeder braucht. Somit lernen die Kinder, mit Formaten und Bearbeitungsmethoden umzugehen. Umso mehr Freude bereitet das Endergebnis.

Bildnachweis:

Visual Generation – stock.adobe.com