Gartenhaus oder Gartenpavillon?

Es gibt viele Möglichkeiten, den eigenen Garten zu verschönern und aufzuwerten. Mit einem Pavillon kann man beispielsweise auch einen regnerischen Tag draußen verbringen. Doch welche der beiden Ideen ist die Bessere?

Die Vorteile eines Gartenhauses

Ein Gartenhaus ist von der Architektur her, wie der Begriff bereits sagt, ein richtiges Haus. Die Architektur ist wesentlich komplexer als die eines Pavillons und daher auch vielfältiger. Wie das normale Haus besteht ein Gartenhaus aus festen Wänden und einem Dach. Die Wände sind mit Fenstern und Türen geöffnet.

Ein Gartenhaus mit 3×3 Metern Grundfläche hat durch die Wände eine solidere Baustruktur. Somit ist man in einem Gartenhaus viel stärker vor äußeren Wetterbedingungen geschützt. Seitlich fallender Regen oder Wind werden von den Wänden abgehalten. Aber auch starke Hitze oder aufziehende Kälte kann abgehalten werden.

So kann man problemlos ein Gartenhaus mit einem Ofen für den Winter oder eine Klimaanlage für den Sommer ausrüsten und kann sich noch länger dort aufhalten.

Die Vorteile eines Gartenpavillons

Ein Pavillon für den Garten ist im Gegensatz zu einem Gartenhaus sehr viel einfacher und schlanker gebaut. Auch der Pavillon besitzt ein Dach, um Regen abzuhalten oder Schatten zu spenden. Jedoch wird dieses Dach lediglich von Stützen getragen. Ein Pavillon besitzt keine Wände.

Auch wenn das den Pavillon witterungsanfälliger macht, hat der Pavillon durch seine leichte Bauweise dennoch Vorteile. Sitzt man unter einem Pavillon, ist man wesentlich näher am umgebenen Geschehen.

Da der Pavillon keine Wände hat, wird der Blick in die Natur durch nichts gestört.

Darüber hinaus ist ein schöner Pavillon 3×3 Metern Grundfläche meist wesentlich erschwinglicher im Preis als ein gleich großes Gartenhaus. Ein Pavillon ist flexibel einsetzbar. Der Aufbau ist schnell und einfach erledigt. Außerdem lassen sich Vorhänge, Plastikplanen oder Fliegennetze zwischen die Stützen hängen, sodass man sich ebenfalls vor der Umgebung abschirmen kann.

Fazit

Ein Gartenhaus oder ein Pavillon 3×3 Metern Grundfläche ist absolut ausreichend für einen durchschnittlichen Haushalt und sowohl ein Gartenhaus als auch ein Pavillon 3×3 Metern Grundriss bieten ihre eigenen Vorteile. Dementsprechend muss man sich individuell entscheiden, welche Lösung optimal zu einem passt.

Egal ob mit einem Gartenhaus oder einem Gartenpavillon, mit beiden Ideen wird die Anziehungskraft des eigenen Gartens gesteigert und man verbringt noch lieber seine Zeit hier.

Bildnachweis:

Altan – stock.adobe.com